man findet uns ansonsten noch unter
soundcloud youtube facebook twitter E-Mail
Wenn ihr zu unserer Community gehören wollt müsst ihr uns nur bei einem dieser Socialnetworks followen, liken oder auch abonnieren! Jeder Kommentar wird zur Kenntnis genommen und bewerben könnt ihr euch bei uns auch! Wir suchen immer aktive Mitglieder ob Caster, Springer oder auch nur als Qualitätskorrektur, neue Mitglieder im Team sind immer willkommen. Schickt uns eure Bewerbungen an unsere E-Mail Adresse, wir freuen uns über jede!
Animeslam - der beste deutsche Animepodcast

Kolumnen

AnimagiC 2017 Tag 3

Hach, da ist der Sonntag auch schon vorbei und mit ihm die AnimagiC 2017 in Mannheim. Heute war der Tag der Entscheidung, zumindest für Kaufwillige, denn heute musste der Einkauf erledigt sein, was auch meinem Geldbeutel ordentlich schadete.

Das erste große Event des Tages für mich war das Panel von KSM Anime, die leider ein wenig technische Probleme hatten, was 10 Minuten Verzögerung zufolge hatte und auch heftige Tonprobleme, wodurch einige Trailer, die sie zeigten, nur ein Brummen von sich gab. Nichts desto trotz: Ihre Ankündigungen waren ziemlich interessant. Sie lizenzierten Phantasy Star Online 2 The Animation, AoharuxMachinegun, Nagi no Asukara (einer meiner Lieblingsserien allerzeiten, also vielen Dank KSM <3), Digimon Tri Chapter 4+5 (welche sie auch beide noch 2018 ins Kino bringen werden), den Film zu The irregular at magic high school, den Prequel Film zu No Game No Life und, was wohl die meisten freuen dürfte, die Hunter X Hunter 2011 Serie, die auch nächstes Jahr auf Prosieben MAXX laufen wird. Apropos Prosieben MAXX, auch Gintama und die Naruto Filme werden dort alle noch anlaufen, wie KSM ankündigte. Und das Veröffentlichungsmodell von Hunter X Hunter wird nicht wie bei Gintama in einzelnen Volumes gemacht, sondern es wird nach Arcs aufgeteilt, sodass man sich immer einen Arc der Serie komplett kaufen kann. Persönlich halte ich das für ein ziemlich gutes Modell, auch wenn die Frage nach dem Preis da noch offen steht.

Als nächstes war ich bei DJ Kazu und 2 Sachen - Erstens: Der Typ hat's drauf und zweitens: Hölle, war das laut. Die Stimmung im Saal war Bombe, auch cool war es, dass sie alle Türen des Saals offen ließen und man so auch die Musik von draußen hörte und ebenfalls cool war, dass der DJ bereits eine Viertel Stunde früher anfing - anscheinend hatte er ziemlich Bock drauf, weil auf der Bühne ging er auch ordentlich ab. Mein einziger Kritikpunkt wäre halt wirklich: Es war einfach zu laut. Klar, so ein Act muss laut sein, aber nicht SO laut, wie es war. Der Bass mancher Lieder war ja schon beinahe tödlich, also lauschte ich von außerhalb des Saals weiter.

Heute habe ich mich noch etwas mehr auf dem Rosengarten umgeschaut und es war überwältigt, wie viele Leute da waren. Die gesamte Grünfläche war voll besetzt mit Cosplayern und anderen Animefans, die entweder kein Ticket hatten und nur die Zeit vor den Hallen der AnimagiC verbrachten oder einfach mal eine Pause vom Trubel in den Hallen brauchten. Es war schön zu sehen, mit wie viel Leidenschaft zahlreiche Leute an ihr Hobby herangehen und es gab einfach so viele tolle Cosplays, der Wahnsinn!

In der Shoppinghalle lüftete es sich gegen Abend und der Kaufbegeisterte, zu denen auch ich zähle, konnte vollends zuschlagen, zumindest das, was noch da war, denn die Händler schienen schon einiges losgeworden zu sein, gleichzeitig offenbarten andere Läden erst heute ihre wahren Schätze. Viel zu viel Geld nahmen mir diese Händler heute ab, aber hey, ich hab jetzt geilen Kram, finde ich in Ordnung so.
Eine Sache, die uns erst auf dem Heimweg auffiel: Universum Anime hat uns auf ihrem Stand und in den AnimagiC Programmheften zitiert, beziehungsweise eine ältere Review von mir zu Death Parade. Zu sehen war es auf einem großen Poster an ihrem Stand, sowie in der Death Parade Werbung im AnimagiC Heftchen. Vielen Dank an der Stelle, Universum Anime <3

Das war sie, die AnimagiC 2017 in Mannheim und Mann, freue ich mich schon auf nächstes Jahr! Ich hatte Spaß, der nur von ein paar Kleinigkeiten eingeschränkt wurde, aber im Großen und Ganzen war es eine tolle Veranstaltung. Ich hoffe, man sieht sich nächstes Jahr auch wieder dort!

weitere Reviews und News