man findet uns ansonsten noch unter
soundcloud youtube facebook twitter E-Mail
Wenn ihr zu unserer Community gehören wollt müsst ihr uns nur bei einem dieser Socialnetworks followen, liken oder auch abonnieren! Jeder Kommentar wird zur Kenntnis genommen und bewerben könnt ihr euch bei uns auch! Wir suchen immer aktive Mitglieder ob Caster, Springer oder auch nur als Qualitätskorrektur, neue Mitglieder im Team sind immer willkommen. Schickt uns eure Bewerbungen an unsere E-Mail Adresse, wir freuen uns über jede!
Animeslam - der beste deutsche Animepodcast

Kolumnen

AnimagiC 2017 Tag 2

Der Samstag der AnimagiC 2017 in Mannheim startete mit einem Knaller - mit der EU Premiere von Violet Evergarden, der neue Hit von Kyoto Animation, der nächstes Jahr im Winter erst im japanischen TV anläuft. Die Premiere lief im Animax Kino 1, eines der größten der Veranstaltung, mit bequemen Sitzen statt Stühlen wie in den AnimagiC Kinos, was aber an dem Veranstaltungsort liegt und nicht der AnimagiC. Zu sehen war Episode 1, darauf folgte ein Q&A mit dem Regisseur und der Sängerin TRUE, was irgendwann durch ein Gewinnspiel unterbrochen wurde, wo mir mehr Zeit fürs Q&A lieber gewesen wäre. Als Geschenk beim Reingehen in den Saal gab es noch eine Postkarte zu Violet Evergarden.

Danach folgte eine längere Besichtigung der Händler meinerseits und das Angebot ist schön groß, muss man schon sagen. Es ist halt nur an manchen Punkten zu eng, wodurch es sich halt gelegentlich staut. Cool ist das Bring & Buy, wo Leute vorher altes Zeugs wie DVDs, Figuren und Co abgeben konnten und man es nun kaufen kann, wobei alle paar Stunden neues Zeug auf den Tischen liegt und sich so regelmäßiges Vorbeikommen lohnt.

15.15 Uhr begann das Your Lie in April Konzert und das ließe sich einfach zusammenfassen: Atemberaubend. Der Liebhaber klassischer Musik kam mit starken Performances der Dame, die als Vorlage der Zeichner für Kaori in der Serie hinhielt, in Begleitung eines japanischen Pianisten. Zweimal liefen auch Szenen der Serie angepasst an die Performance im Hintergrund. Das Ganze ging knapp 45 Minuten.

Um 18 Uhr ging mein Filmabend los, angefangen mit Yu-Gi-Oh The Dark Side of Dimensions - was für eine Comedy. Edge hoch eine Million, was bei einem vollen Kinosaal für großes Gelächter sorgte. Aber das hörte nach Yu-Gi-Oh noch nicht auf. Auch das anschließende Shin Godzilla war ein Brüller, nur nicht mehr ansatzweise so gefüllt und mit stark sinkender Raumtemperatur.

Das war mein zweiter Tag soweit auf der AnimagiC 2017 und ich geh mich jetzt hundemüde ins Bett werfen.


weitere Reviews und News